Menü
Versicherungen für Polizeianwärter

Hessen

Polizeianwärter in Hessen erhalten grundsätzlich Beihilfe. D.h. es werden anteilig die Aufwendungen zur Krankenversorgung erstattet. Der Beihilfebemessungssatz beträgt in der Regel 50% für ambulante Behandlungen und 65% für alle stationären Behandlungen und Kosten.

Sie brauchen daher unbedingt eine dem Beihilfesatz angepasste Krankenversicherung.

Doch aufgepasst - nicht jeder private Krankenversicherer bietet günstige Ausbildungstarife an !

Der Monatsbeitrag für einen 20-jährigen Polizeianwärter beträgt weniger als 60 Euro, inklusive Ergänzungsversicherung und Pflegepflichtversicherung.

Das Besondere auch in Hessen: Polizeianwärter können den Versicherungsschutz bei uns ohne weitere Gesundheitsprüfung bekommen. Der Antrag ist innerhalb von drei Monaten ab Verbeamtung zu stellen. (Es kann einen Beitragszuschlag für Brillenleistungen oder fehlende Zähne geben)